Häufig gesucht: Online-Fundraiser/in. Wie gelingt Ihr Einstieg?

Die meisten Online-Fundraiser/innen sind quer eingestiegen. Eine Ausbildung und Erfahrung  im Online-Marketing und eine Affinität zur NGO-Welt sind ein guter Anfang. Auch bereits erfahrene Fundraiser/innen sollten sich rechtzeitig auf den Weg machen um sich weiterzubilden.

Gerade für die Erfahrenen gibt es viele individuellen Möglichkeiten der berufsbegleitenden Fortbildung im Online-Marketing u.a. bei den Industrie- und Handelskammern (IHK). Zum Beispiel bieten die IHK-Akademie Ostwestfalen oder die Hamburg Media School ein passendes Programm. Das IHK Bildungszentrum Dresden bietet eine E-Learning Weiterbildung zum Online-Marketing-Manager mit IHK-Zertifikat an.

Wer es im Selbststudium versuchen möchte kann sich zum Beispiel auf den Seiten des „NGO-Leitfadens“ vom betterplace lab das „Handbuch Online-Fundraising“ herunter laden.

Die beste Möglichkeit bietet die Fundraising Akademie an. Ihre einzigartige berufbegleitende Fortbildung zum/zur Referent/in Online Fundraising findet seit 2015 statt und ist speziell an die Bedürfnisse von Non-Profit-Einrichtungen angepasst. Der Kurs 2017 für diese insgesamt neun-tägige Fortbildung beginnt am 19. Juni. im Katholisch Sozialen Institut in Siegburg. Anmeldungen sind noch möglich. Die Kurskosten liegen bei ca. 3.000 €. Hinzu kommen noch Reise- und Übernachtungskosten. Das umfangreiche Curriculum wird mit einer Fallstudie abgeschlossen in der die künftigen Online-Fundraiser/innen konkrete Aufgaben bearbeiten. Die Präsenzphasen werden durch weitere Webinare ergänzt.

Wer sich noch schnell für die Forbildung an der Fundraising-Akademie anmelden möchte wendet sich an:

Heike Sommer
Fundraising Akademie gGmbH

Tel. +49 (0)69 580 98-124
sommer@fundraisingakademie.de