Zum Hauptinhalt springen

Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) Digitalisierung und Landnutzung oder Circular Economy

Wir fördern Innovationen! Mit Ihnen!

Sie suchen eine Herausforderung im Bereich Nachhaltigkeit? Dann starten Sie in unserer Abteilung Umweltforschung und Naturschutz als 

Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) Digitalisierung und Landnutzung oder Circular Economy

Die Digitalisierung eröffnet Chancen, einer nachhaltigen Landnutzung gerecht zu werden. So kann Digital Farming den Bedarf von Betriebsmitteln wie Dünger, Pflanzenschutz und Saatgut optimieren. Robotik und Automatisierung können helfen, kleinskalige und dennoch rentable Bewirtschaftungsformen zu entwickeln, die mehr Biodiversitäts- und Bodenschutz ermöglichen (Spotfarming). Digitalisierung in der Forstwirtschaft kann helfen, den multifunktionalen Ansprüchen im Wald gerecht zu werden sowie nachhaltige Wertschöpfungsketten zu realisieren.

Circular Economy zielt auf eine naturverträgliche Gestaltung von Wirtschaftssystemen ab. Das umfasst den gesamten Lebenszyklus eines Produkts vom Design über die effiziente Herstellung, die Nutzungsphase bis hin zum Nutzungsende und der Wertstoffrückgewinnung. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den »inneren« Kreisläufen, die eine möglichst lange und effiziente Nutzung von Produkten durch entsprechende Produkt-Service-Systeme, wie Leasing- oder Sharing-Angebote und die Veränderung von Konsummustern, etablieren sollen. Neben Konsistenz und Effizienz geht es auch um Suffizienz-Konzepte mit Fragen zu »Nutzen statt Besitzen« oder »gemeinschaftlichem Konsum«.

Sie werden jeweils

  • aktuelle Entwicklungen analysieren und auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse Ihr Förderthema konzeptionell entwickeln
  • eingehende Projektvorschläge in einem interdisziplinären Team diskutieren, eigenverantwortlich prüfen und bewerten
  • Förderentscheidungen vorbereiten, bewilligte Projekte begleiten, Projektergebnisse sowie Themen intern und extern vertreten
  • im Promotionsstipendienprogramm Förderentscheidungen vorbereiten, die Geförderten betreuen und Seminare leiten

Sie bringen mit/haben

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium mit klarem Bezug zum Förderthema, idealerweise mit Promotion
  • mehrjährige Berufserfahrung außerhalb der universitären Forschung (z.B. Unternehmen, Nichtregierungsorganisation) mit klarem Bezug zu Ihrem Förderthema
  • Kompetenz und Erfahrung in der Nachhaltigkeitsbewertung
  • die Fähigkeit, analytisch und konzeptionell zu denken und komplexe Sachverhalte verständlich aufzubereiten sowie Moderationskenntnisse und Verantwortungsbereitschaft

Für uns spricht/sprechen

  • ein abwechslungsreicher unbefristeter Vollzeitarbeitsplatz in Osnabrück 
  • ein herausforderndes und vielseitiges Aufgabengebiet in der größten Umweltstiftung Europas
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach dem TVöD
  • attraktive vertragliche Nebenleistungen wie eine arbeitgeberunterstützte zusätzliche Altersversorgung, gleitende Arbeitszeit mit Möglichkeit zur mobilen Arbeit, Maßnahmen der Gesundheitsförderung etc.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung über unser Bewerberportal unter www.dbu.de/jobs bis zum 15.02.2022.
Für Zwischenauskünfte steht unsere Leiterin des Personalreferates Frau Christiane Lückemeyer unter Tel. 0541 / 96 33 120 gerne zur Verfügung.

Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Kampajobs.de!



Wissenschaftlicher Referent (m/w/d) Digitalisierung und Landnutzung oder Circular Economy

Osnabrück
Festanstellung Vollzeit

Veröffentlicht am 15.01.2022

Jetzt Job teilen