Zum Hauptinhalt springen

Referent*in für Fundraising und PR (w/m/d)

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. (ASF) organisiert Friedensdienste und Begegnungsprogramme in Europa, Israel und in den USA. Die Auseinandersetzung mit den Verbrechen des Nationalsozialismus und ihren Folgen ist für die Organisation seit 1958 Motiv und Verpflichtung für konkretes Handeln in der Gegenwart. 180 Freiwillige und 300 Sommerlager-Teilnehmer*innen begleiten Holocaustüberlebende und ehemalige Zwangsarbeiter*innen, unterstützen Menschen mit Behinderungen und sozial Benachteiligte und engagieren sich in Gedenkstätten und Organisationen gegen Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus.

Unsere Arbeit wird zu mehr als einem Drittel aus Spenden und Kollekten finanziert. 

Wir suchen zum 1.12.2020 für eine Elternzeitvertretung eine*n

Referent*in für Fundraising

33 Stunden / Woche

Ihre Aufgaben:

  • Koordination und strategische Weiterentwicklung des Fundraisings
  • Weiterentwicklung der Spendenakquise (online und offline), u.a. Koordination und Durchführung von Mailings an verschiedene Zielgruppen (Neuspender*innen und Dauerspender*innen) und Erarbeitung und Gestaltung von Fundraising-Materialien
  • Auswertung und Analyse der Spendenentwicklung 
  • Schriftliche und mündliche Präsentation von Inhalten und Projekten mit dem Ziel des Fundraising
  • Erbschafts- und Bußgeld-Marketing 
  • Personalführung von zwei Sachbearbeiter*innen
  • Abstimmung Fundraising für die Öffentlichkeits- und Veranstaltungsarbeit

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium
  • fundierte berufliche Erfahrung in unterschiedlichen Fundraising-Bereichen oder in vergleichbarer Tätigkeit
  • Identifikation mit den Zielen und Inhalten von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste
  • Erfahrung im Database-Fundraising
  • sehr gute Kenntnis der gängigen Office-Programme
  • mündliche und schriftliche Präsentationsstärke
  • einschlägige Erfahrungen in der Büroorganisation, sehr gutes Zeitmanagement
  • Kreativität und Freude am eigenständigen Arbeiten
  • Begeisterungsfähigkeit und eine hohe kommunikative Kompetenz
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Erfahrung in Personalführung
  • die Fähigkeit, unsere Inhalte zielgruppenspezifisch zu beschreiben 

Was Sie erwartet:

  • Eine interessante Aufgabe mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten in der Berliner Geschäftsstelle einer anerkannten, international tätigen NGO
  • die Chance zur Umsetzung und Weiterentwicklung bestehender Fundraisingstrategien
  • die Möglichkeit, gemeinsam mit einem engagierten und kreativen Team neue Potenziale zu erschließen
  • ein breites Bewusstsein für Fundraising auf allen Ebenen der Mitarbeiter*innen
  • Bezahlung in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 11 

Dienstbeginn ist der 1.12.2020. Dienstort ist Berlin. Die Stelle ist als Elternzeitvertretung voraussichtlich befristet bis zum 28.2.2022

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung per E-Mail in einer PDF-Datei (max. 5 MB) bis zum 4.10.2020 an Jutta Weduwen: weduwen[at]asf-ev.de.

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich am 12.10.20 in Berlin stattfinden.

Kosten, die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstehen, können von ASF nicht übernommen werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Kampajobs.de!

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz:

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns die Einwilligung, Ihre von Ihnen übersendeten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu verarbeiten (vgl. Art. 6 DSGVO; siehe auch § 32 BDSG).

Sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre elektronisch übermittelten Daten gelöscht, es sei denn, sie werden zum Zwecke der Anstellung weiter benötigt.

Alle weiteren Informationen zum Datenschutz bei Aktion Sühnezeichen Friedensdienste finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.asf-ev.de/de/datenschutz/.



Referent*in für Fundraising und PR (w/m/d)

Berlin
Befristete Anstellung Teilzeit

Veröffentlicht am 12.09.2020