Zum Hauptinhalt springen

Kampagnenassistenz (m/w/d) der Kampagne „Make Chocolate Fair!“ in Teilzeit

INKOTA ist ein entwicklungspolitisches Netzwerk mit Büros in Berlin und Dresden. Seit über 40 Jahren engagieren wir uns für eine gerechtere Welt, etwa 6.000 Menschen zählen zu unseren UnterstützerInnen. Unsere entwicklungspolitischen Kernziele lauten: Hunger bekämpfen, Armut besiegen, Globalisierung gerecht gestalten! INKOTA belebt mit gezielten Kampagnen die politische Landschaft in Deutschland und unterstützt Partnerorganisationen in Mittelamerika, Mosambik, Ghana, Vietnam und Indien.

INKOTA koordiniert die Kampagne Make Chocolate Fair!(www.makechocolatefair.org). Die Kampagne tritt ein für eine Verbesserung der Lebensbedingungen von Kakaobauern und -bäuerinnen. Neben der Durchführung von Informationsveranstaltungen, Ausstellungen, öffentlichkeitswirksamen Aktionen, Mitmach-Aktionen und Pressearbeit setzt INKOTA auch auf den kritischen Dialog mit Unternehmen und Politik.

Für unsere Geschäftsstelle in Berlin suchen wir zum 01. Januar 2019 eine:

                            Kampagnenassistenz (m/w/d) 
                       der Kampagne „Make Chocolate Fair!“ 
                           in Teilzeit (30-Stunden/Woche) 

Aufgaben:

Als Kampagnenassistenz sorgen Sie für die notwendige Öffentlichkeit durch die Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen, Workshops und öffentlichkeitswirksamen Aktionen. Sie unterstützen lokale und ehrenamtliche Gruppen im gesamten Bundesgebiet bei der Durchführung von Ausstellungspräsentationen und Veranstaltungen. Sie informieren in Vorträgen über die Lebenssituation von Kakaobauernfamilien und präsentieren die Ziele und Aktivitäten der Kampagne. Sie sind zuständig für die Verbreitung der Kampagneninhalte in sozialen Netzwerken, auf der Webseite sowie im öffentlichen Raum. Alle Aktivitäten planen Sie in enger Absprache mit dem Kampagnenkoordinator und leisten verschiedene, administrative Zuarbeiten. Neben der Arbeit zum Thema Kakao und Schokolade unterstützen Sie die bereichsübergreifende Arbeit von INKOTA zum Thema menschenrechtliche Sorgfaltspflichten von Unternehmen.

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Sozial-, Wirtschafts- oder Kommunikationswissenschaft oder vergleichbare Qualifikation;
  • Kenntnisse zum Thema Unternehmensverantwortung und Fairer Handel;
  • Erfahrungen im Bereich der Kampagnenarbeit und politischer Aktionen
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen;
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten und souveränes Auftreten;
  • Organisationstalent und die Fähigkeit zum selbstständigen, eigenverantwortlichen Arbeiten im Team;
  • Handwerkliches Geschick, um auch mal Kleinigkeiten an unserer Ausstellung oder an Kampagnenmaterial zu reparieren;
  • Bereitschaft zu Dienstreisen auch am Abend oder Wochenende;
  • Sehr gute Deutsch-Kenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Französisch-Kenntnisse und Erfahrungen mit dem CMS-System Drupal sind von Vorteil

Unser Angebot:

  • Eine zunächst bis 31.12.2019 befristete Anstellung in Teilzeit (30 Stunden). Eine Verlängerung wird angestrebt;
  • Mitarbeit in einem engagierten, sympathischen Team;
  • Eine Vergütung nach Haustarif in Abhängigkeit von Berufserfahrung und Familienstand zwischen 20.900 Euro und 29.000 Euro im Jahr. 

Interessiert? Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und ggf. Arbeitsproben (z.B. Fachartikel, journalistische Beträge, Kampagnenmaterialien) bitte ausschließlich per E-Mail bis zum 17. Oktober 2018 an:

INKOTA-netzwerk e.V.
z. Hd. Evelyn Bahn
Chrysanthemenstr. 1-3
10407 Berlin
E-Mail: jobs@inkota.de

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich am 22. und 23. Oktober 2018 in Berlin stattfinden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf Kampajobs.de!



Kampagnenassistenz (m/w/d) der Kampagne „Make Chocolate Fair!“ in Teilzeit

Berlin
Befristete Anstellung

Veröffentlicht am 17/10/2018